Soundhealing


was ist soundhealing?


 

Klänge und Töne beeinflussen uns in unseren feinstofflichen und grobstofflichen Körpern.

 

Wir geraten in Resonanz und Schwingung. Auch unsere Aura schwingt in einer bestimmten Frequenz.

 

Soundhealing gehört zu den wirkungsvollsten und stärksten Werkzeugen, die im Schamanismus verwendet werden.

 

Schon die „Hathoren“ im alten Ägypten haben Heilung erzielt durch bestimmte Töne und Klänge und zwar durch die Stimme.

 

Unsere Stimme kommt aus unserer Mitte und wir sind der Klangkörper.

 

Wie wirkt es?


 

Durch Tönen von bestimmten Vokalen, Singen von Heilliedern, Seelenliedgesang und Namen singen wird das eigene Herz geöffnet und es findet eine tiefe Berührung mit Deiner Seele statt.

 

Dies kann ein sehr ergreifender Moment sein – ein wenig so wie nach Hause kommen. Du kommst in Kontakt mit Deiner Essenz.

 

Sobald Du hier die Verbindung halten kannst, wirst Du immer einen inneren Berater und eine innere Führung vorfinden.

 

Du bekommst mehr Vertrauen ins Leben und in den Fortgang der Dinge.

wie arbeite ich?


 

Dieses Werkzeug setze ich während meiner Einzel-sitzungen gezielt ein, indem ich z.B. mit Muskeltest ent- sprechende Vokale teste oder nach Sitzungen Unterstützungs-aufgaben mit nach Hause gebe, etwas Bestimmtes zu tönen oder zu singen.

 

Ich setze diese Art von Arbeit auch ein für bestimmte energetische Fixierungen in der Aura oder zur Balancierung von Chakras. Dabei verlasse ich mich immer auf meine innere Führung und Intuition in welcher Frequenz und Tonlage ich vorgehe.

 

Im Rahmen meiner schamanischen Ausbildung nach Michael Harner, bei Klaus Roggor, habe ich in der Ausbildungssequenz „Soundhealing“ meine Ermäch- tigungslieder erhalten. Mir ist es dadurch möglich ganze Gruppen zu balancieren bzw. die Energie in Räumen zu verändern.